SVG Läufer Reinickendorf e.V.

Wo findet ihr uns/Kontakt Termine/Berichte  Vorstandsinformation Archive Wichtige Links MM-Resultate Turniere

•  Willkommen auf der Homepage der SVG Läufer Reinickendorf

•   Wir sind ein Schachverein von ca. 70 Mitgliedern und treffen uns jeden Donnerstag 18:30-24:00 Uhr

•   und sonntags 10:00-14:00 in der Seniorenfreizeitstätte Stargardtstr. 3, 13407 Berlin Reinickendorf.

Kindertrainingtraining sonntags von 11:00 bis 12:30 (Anmerkung) Gäste sind bei uns herzlich willkommen!

 



Unsere Spielstätte

hier

     Aktuelles

Datenschutz


03.10.2020

Frank Walther ist der Pokalsieger 2020

Es kommt nicht so oft vor, dass der Vereinsvorsitzende Pokalsieger wird. Ich glaube, der letzte Vereinsvorsitzende, dem dies gelungen ist, war Hans Reimer. Ob dies Gerhard Nehls oder Marc Seefeld geglückt ist, weiß ich leider nicht?  Auf jedem Fall, Frank hat es geschafft. Sein Weg zum Erfolgt führte über Julian Genten, Ulrich Kremser, Hans-Peter Wilke, Bernhard Prott und Erhard Müller. Herzlich Glückwunsch Frank.

Alle Ergebnisse sind hier zu finden.

12.10.2020

90 Jahre alt und noch immer aktiv

Unser Dr. Hans-Peter Wilke hat in der Clubmeisterschaft bisher 4,5 Punkte errungen, ist im Pokal gegen den späteren Pokalsieger ausgeschieden und ist im Online-Schach in unserem Team „Königsläufer“ als „Jadurak“ ein gefürchteter Gegner.  Hans-Peter hat am 18.10.2020 Geburtstag und wird 90 Jahre alt.

Rudi Spieß konnte krankheitsbedingt an den letzten Turnieren nicht teilnehmen. Er ist schon im August 90 Jahre alt

geworden.  Läufer Reinickendorf gratuliert beiden Geburtstagskindern  und wünscht ihnen vor allem eine gute Gesundheit und dass sie die Jahre bis zum dreistelligen Geburtstag glücklich sind.

30.10.2020

Clubmeisterschaft

Nach den ersten 5 Partien unserer Clubmeisterschaft stehen nur die beiden Spitzenplätze der Rangliste fest. Hier erstmal

die  Ergebnisse und die vorläufige Rangliste:


1. Hoppe,Rainer - Genten,Julian                0,5 : 0,5                                         Rainer Hoppe         7     Punkte    47,5   Buchh.

2. Hahn,Günter - Reitenbach,Alex                0 : 1                                            Alex Reitenbach     6,5  Punkte    48,0  Buchh.

3. Heins,Thomas - Walther,Frank              0,5 : 0,5                                         Thomas Heins         6     Punkte    45,0   Buchh.

4. Hoyer,Johnny - Scharfe,Günter                1 : 0                                            Julian Genten         6     Punkte    43,0   Buchh.

5. Al Ahmad,Khaled - Wilke,Hans-Peter       1 : 0                                            Johnny Hoyer         6     Punkte    39,5  Buchh.


Damit steht Rainer Hoppe als Clubmeister und Alex Reitenbach als Vizemeister fest. Bei den Plätzen 3 bis 5 kann es noch

zu einer Verschiebung kommen, da sich die Buchholzwertung noch ändern kann.

30.10.2020

Lockdown auch in unserem  Heim


Sehr geehrte Herr Walther, leider muss ich Ihnen auf diesem kurzen Wege mitteilen, dass ab sofort das Schachspielen in der Seniorenfreizeitstätte Stargardtstraße (wieder) untersagt ist. Diese Regel gilt erstmals bis zum 30.11.2020. Es tut mir sehr leid, dass ich Ihnen diese Nachricht überbringen muss, aber im Zuge der Pandemie-Eindämmung ist nun Jeder von uns gefordert, erneut Opfer zu bringen und liebgewonnenen Hobbies für eine bestimmte Zeit nicht nachzugehen.

 Ich werde Sie natürlich umgehend informieren, wenn sich an der Situation etwas ändert.


Bitte bleiben Sie gesund und herzliche Grüße

Im Auftrag


Heike Kusserow

Bezirksamt Reinickendorf von Berlin

Abt. Bauen, Bildung und Kultur



01.12.2020

Liebe Mitglieder der SVG Läufer Reinickendorf

Weil unsere beliebte Weihnachtsfeier im „Cafe am Schäfersee“ in diesem Jahr nicht stattfinden kann, hat sich unser Vorsitzender Frank Walther eine Überraschung ausgedacht. Er wird pünktlich zum Nikolaustag am Sonntag zusammen mit Julian  Genten, unserem zweiten Vorsitzenden, ein Geschenk vom Verein bei Euch vorbeibringen. Bitte seid nicht erstaunt, wenn es plötzlich klingelt und öffnet die Tür. Falls Ihr verhindert seid und das Paket nicht in Empfang nehmen könnt, wird es beim Nachbarn abgegeben. Leider kann kein Zeitpunkt der Übergabe angegeben werden, was bei über 60 Mitgliedern auch nicht verwunderlich ist.

Erhard Müller schreibt:

Lieber Frank, lieber Julian, lieber Bernhard

ich möchte mich herzlich bedanken für euren lieben und unerwarteten Nikolausbesuch: Ich hätte es ja erwartet, zu Weihnachten einen Gruß vom Verein in einem Brief zu bekommen; dass es ein Geschenk gibt, damit habe ich allerdings nicht gerechnet; dass ihr aber als Nikoläuse persönlich ein attraktives Geschenk bei allen Schachfreunden unseres Vereins vorbeibringt, das ist sensationell!

Das Geschenk ist wahrlich „geschmacksvoll“! Ich habe den Namen Pulsnitz  bei eurem Besuch zum ersten Mal gehört. Inzwischen haben wir einige Pfefferkuchen getestet und sind begeistert! Somit gehört auch Pulsnitz zu den vielen Geschenken, die wir durch die Wiedervereinigung kennengelernt haben. Danke!

Euer Weihnachtsbrief hat Niveau, vom Inhalt und der Form her. Dazu will ich euch etwas verraten: Ich habe eine Kassette, die trägt den Namen „Kostbarkeiten“. Da ist z.B. eine Urkunde des Senators Prof. Zöllner drin, mit der er mich mit Dank und Anerkennung in den Ruhestand versetzt. In dieser Kassette werde ich euren Weihnachtsbrief aufbewahren; er verdient es!

Und abschließend will  ich mich noch besonders bei „Brenhard“ bedanken: Die lichess-Angebote der Königläufer sind für mich ein Gewinn, an dem ich auch gerne nach der Corona-Zeit festhalten möchte. Ich bedauere es zwar, dass sich nicht mehr Läufer in die Arena trauen; aber für mich ist das Internettreffen der Königsläufer  der Kontakt, der unseren Verein in Coronazeiten zusammenhält!

Mit herzlichen Dank und den besten Grüßen, bleibt gesund und gelassen


Euer Erhard Müller


Pouran Seperi schreibt:

vielen vielen Dank für das Weihnachtsgeschenk und ich wünsche Euch einen Gesundes, Schönes Weinachten und einen Guten  Rutsch ins neue Jahr, nochmals vielen Dank. Ich hoffe, dass wir uns bald im Schachverein sehen  werden.


Mit freundlichen Grüßen

Pouran


Norbert Fäskorn schreibt:

ich möchte mich recht herzlich für Euren Weihnachtsgruß bedanken. Habe mich sehr gefreut, schade das ich nicht zuhause war.

Ich habe im Sommer oft mit Ulrich Kremser auf dem Balkon Schach gespielt. War eine gute Sache. Ansonsten geht es mir gut und ich hoffe das wir nach dem Frühjahr, gegen Corona geimpft  und guter Dinge, wieder Schach spielen können. So wünsche ich Dir und deinen Lieben schöne Weihnachten  und einen guten Rutsch.


Liebe Grüße und danke

Norbert



Egbert Hermanski schreibt:

Liebe Schachfreunde unseres Vereinsvorstands, besten Dank für die nette Nikolausüberraschung am 2.Advent. Es brauchte immerhin bis Montag, um herauszufinden, wer hinter dem "Nikolaus" steckte. Auf die Idee, in den Briefkasten zu schauen, kamen wir nicht, konnte das Präsent doch nicht der Postbote gebracht haben. Am Nachmittag beim Adventstee ließen wir uns erste Leckereien daraus genüsslich schmecken. Vielen Dank auch für den sicher nicht ganz mühelosen Botendienst.

Das Schachspiel hat für mich die Funktion von guter, aufregender Unterhaltung, besser als Fernsehen von Krimis oder Fußballspielen. Das online Spielen bringt mir einige Vorteile: Man hat sofort einen Schachpartner, braucht also keine langen Vorbereitungen und kann Niederlagen leichter verkraften, vor allem, wenn man ohne Namensnennung spielt. Gern halte ich dem Schach und dem Verein weiterhin die Treue.

Zum Schluß wünsche ich euch eine frohe Weihnachtszeit und einen friedlichen Jahreswechsel.

 

Seid herzlich gegrüßt

Egbert Hermanski


Ulrich Kremser schreibt:

Lieber Frank, lieber Julian und lieber Bernhard,

das habt ihr gut gemacht! Ich denke, dass diese Geste überzeugend ist. So halten wir die Idee des Vereins noch etwas aufrecht. Vielleicht geraten wir 2021 wieder in normale Fahrwasser. Auch euch eine schöne Weihnachtszeit und kommt gut in das neue Jahr!

 

Ulrich


Bernhard Prott schreibt:

Lieber Frank, lieber Julian,

danke fürs Nikolaus spielen! Ein sehr gelungenes Paket, das mir und sicher auch allen anderen für viel Freude bereitet :-)Ich hoffe, dass ihr keine Nachtschicht einlegen müsst, um alle Mitglieder zu beschenken! .…



Bernd Gerwing schreibt:

Lieber Frank, lieber Julian, lieber Bernhard,

das war eine ganz tolle Aktion von Euch gestern. Unverhofft kommt eben oft. Jakob konnte, als er nach Hause kam, erst kaum glauben, dass der Nikolaus extra aus dem hohen Norden angereist war, um ein üppiges Geschenk zu überbringen. Erst Euer nettes Anschreiben hat ihn davon überzeugt, dass wir ihn nicht auf die Rolle nehmen. Wir haben uns sehr, sehr gefreut. Vielen Dank!!!

Das macht es für uns emotional natürlich noch schwerer, Euch zukünftig Matt zu setzen … J

Wir wünschen Euch allen eine schöne Adventszeit!


 

Herzliche Grüße

Jakob und Bernd Gerwing



13.12.2020

Gelungene Nikolaus-Überraschung von Frank und Julian

Das die Nikolausaktion gelungen ist und uns viel Freude bereitet hat, zeigen die vielen Zuschriften, s. unten. Frank war auch sehr zufrieden, wie aus seinen eigenen Worten hervor geht: „Es ist uns gestern gelungen, die letzten beiden Päckchen an die insgesamt 61 aktiven Mitglieder zu übergeben. dazu waren ca. 300 km gefahrene Autokilometer quer durch Berlin nötig. 2 Päckchen (an Roman und Johnny ) bringt der Postbote. Für die meisten war es eine gelungene Überraschung und für Julian und mich eine wohlige Genugtuung, eine solche fixe Idee Wirklichkeit werden zu lassen. Wir geben gern zu, körperlich musste man die beiden Tage (5.+6.12.2020) schon fit sein.“

Lieber Frank und lieber Julian, auch ich möchte mich für Eure Mühe bedanken und glaube, dass in dieser Zeit ist der menschliche Kontakt sehr wichtig ist, wenn man sich und seine Kontakte so vorbildlich wie Ihr mit einer Gesichtsmaske schützt.

Pl.

Name

Pkte

Sp.

S

R

N

IRtg

TLZ

1

Norbert_01

5,5

7

5

1

1

2008

2010

2

elpee

5,5

7

4

3

0

1843

1863

3

erhard2

4,5

7

4

1

2

1805

1779

4

Brennhard

4,0

7

3

2

2

1786

1704

5

Wirt123

3,5

7

3

1

3

1462

1770

6

Leufer12

3,0

7

3

0

4

1706

1530

7

scheuMann

2,5

7

2

1

4

1649

1510

8

Patheticus

2,5

7

2

1

4

1480

1526

9

Jadurak

2,0

7

1

2

4

1580

1503

10

nickmonster

2,0

7

2

0

5

1204

1431

 

23.01.2021

7 Runden Trainingsturnier zu Ende

An dem von Bernhard Prott auf Lichess veranstalteten Trainingsturnier nahmen 10 Läufer teil. Sieger wurden Norbert Siebert und Lothar Porath (in der Heimat zurückgekehrt) mit 5,5 Siegen, gefolgt von Erhard Müller mit 4,5 Siegen. Es laufen immer am Montag um 19:00  15+3 Schnellschachturniere. Es sind alle Läufer dazu eingeladen, daran teilzunehmen.

04.02.1921

Schachaufgabe

Michael Sielaff hat uns bei seiner damaligen Mitgliedschaft wunderschöne Studien und Aufgaben im wöchentlichen Turnus gesendet. Diese Aufgaben sind auf unserer Website unter: Archive/Schachaufgaben zu betrachten. Jetzt hat er uns eine neue Aufgabe, aus einer Partie, die 1928 gespielt wurde, übermittelt. Das bei dieser Aufgabe das Matt in der Luft liegt, sieht man auf den ersten Blick, aber die Umsetzung ist schwierig. Weiß setzt in 4 Zügen Matt.

                                                                      Weiß: Mittelmann, Schwarz: Clausen

14.02.2021

Schachhometraining

Unser zweiter Vorsitzende Julian Genten hat die technischen Vorausetzungen geschaffen, um ein Schachhometraining für unsere Kinder und Jugendlichen durchzuführen. Mit Hilfe von Lichess und Webex hat er heute ein erfolgreiches Onlin-Schachtraining durchgeführt. Wie man auf den Fotos sieht, hat es allen Beteiligten großen Spass bereitet.